Los geht die Reise!

Hallo ihr Lieben!

Heute morgen um 5.30Uhr hieß es aufstehen und nun bin ich doch tatsächlich am Flughafen in Frankfurt und auf dem Weg nach Los Angeles, dem Zwischenstop auf dem Weg nach Neuseeland! Die Sicherheitskontrolle hat wunderbar geklappt, obwohl bei mir mal wieder ein Sondercheck auf Drogen durchgeführt wurde. Ich bin schon so aufgeregt und freue mich riesig, jetzt endlich unterwegs zu sein. Den Flug hatte ich ja schon im Juni gebucht, das Working Holiday Visum für Neuseeland habe ich auch schon seit Juni. In der Zwischenzeit habe ich meinen Master abgeschlossen und natürlich meine Reise geplant. Die letzten Tage habe ich aufgeräumt, geputzt, Zeit mit meiner Familie verbracht (gestern gab es nochmal Raclette als Abschiedsessen und Eis als Nachtisch) und vor allem fleißig gepackt. Ich bin immer noch fasziniert, dass tatsächlich alles, was ich mitnehmen wollte, in meinen Rucksack gepasst hat! Ein bisschen Platz habe ich sogar noch, falls ich in den USA in einem der riesigen Outlets noch was schönes finde. Allerdings musste ich mich richtig zusammenreißen, nicht doch noch mehr Sachen einzupacken! Ich bin richtig stolz, dass ich mich an die minimalistische Packliste gehalten habe, immerhin sind es trotzdem noch stolze 15kg geworden. Aber ich brauche ja ein paar Sachen für den Sommer, für den Winter, zum Wandern und Sport machen, Handtücher, Schlafsack und Kissen, Duschsachen, Sonnencreme, die ganze Technik, Schlafsachen und noch einiges anderes.

Abgesehen vom Packen habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, was mich denn wohl die nächsten Tage, Wochen und Monate erwartet. Allerdings wollte ich extra nicht so viel planen, um flexibel und auch mal spontan sein zu können. Wer mich kennt weiß, dass mir das sehr schwer fällt. Also ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, alles entspannter zu sehen und das Jahr einfach auf mich zukommen zu lassen.

In Los Angeles bin ich auf jeden Fall nicht allein – Julian, ein Freund, den ich bei meinem Auslandssemester in Helsinki kennengelernt habe, arbeitet zufälligerweise gerade dort! Bei ihm kann ich auch übernachten. Da ich mir für die Zeit in den USA ein Auto gemietet habe, fahren wir auch zusammen nach San Francisco, erkunden gemeinsam Los Angeles und fahren in den Joshua Tree Nationalpark – soweit zumindest der aktuelle Plan (das kann sich ganz schnell wieder ändern). Auch in San Francisco kenne ich jemanden. Emma, eine Freundin, die ich ebenfalls in Helsinki kennengelernt habe, ist erst vor kurzem dorthin gezogen. Mit ihr werde ich mich auf jeden Fall treffen, darauf freue ich mich schon sehr! Insgesamt habe ich 10 Tage in den USA, bevor es dann endgültig nach Neuseeland geht!

Jetzt warte ich aber erstmal auf meinen Flug, genieße mein Frühstück (Milchkaffee und Brezel) und freue mich einfach riesig auf das Abenteuer. Ich hoffe, ich überstehe die 12 Stunden Flug gut, aber bei Air Newzealand/Lufthansa mache ich mir da nicht so viele Sorgen – ich schaue einfach die ganze Zeit Filme, lese die Masterarbeit meiner besten Freundin Korrektur, schlafe oder arbeite ein bisschen. Irgendwie vertreibe ich mir schon die Zeit.

Sobald ich wieder die Zeit finde und etwas zu berichten habe, hört ihr hier wieder von mir.

Bis ganz bald!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Los geht die Reise!

  1. Schön geschrieben. Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag und die ersten Bilder von der Reise.
    Wegen der Masterarbeit musst du dir echt keinen Stress machen. Muss auch den Teil noch einmal etwas überarbeiten 😉
    Bis bald,
    Lisa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s